Achtsamkeit für junge Mütter und Väter

Für eine gute Bindung brauchst du eine Verbindung zu dir Selbst

Als werdende Mutter und werdender Vater kommen enorme Herausforderungen auf Dich zu: deine Partnerschaft verändert sich, Du nimmst eine neue unbekannte Rolle, die Mutter/Vaterrolle ein, die mit vielen Erwartungen verknüpft ist.

Es geht um das zentrale Thema überhaupt: die Bindung zu deinem neugeborenen Kind. Das kann schön und beglückend sein, aber es gibt auch die andere Seite, vielleicht die Frage an dich selbst: „Mache ich es gut genug?“ Es ist wichtig, auch für dein Baby, wenn du Dich und Deine eigenen Bedürfnisse auch noch wahrnehmen und beachten kannst.

In Geburtsvorbereitungskursen geht es viel um die Geburt und um das Baby, man weiß aber aus der Bindungsforschung, dass es wichtig ist, dass Du auch dich selbst fühlen und beruhigen kannst. Hierbei kann Dich unser Achtsamkeitsabend unterstützen.

Unser Seminar basiert auf Achtsamkeit und Methoden der Körperpsychotherapie. Es ist ein Angebot, innezuhalten und den ständigen Fluß von Informationen und Reizen außen vor zu lassen und sich selbst als Resonanzraum zu spüren für die eigenen Gedanken, die eigenen Gefühle und seinen Körper. Etwas, was sofort hilfreich ist zur Orientierung und zur Verbindung mit sich selbst. Wir bieten Dir Achtsamkeitsübungen an, deren Wirkung Du sofort (in Deinem Leib) erspüren kannst und kleine Vorträge, die die Wirkung der Achtsamkeit erklären und hinführen zur Integration der Achtsamkeit in Deinen Alltag.

Mehr Infos als PDF zum Download: